Letzte Ergebnisse
SG Aufbau Chemnitz 5
vs.
SSV Chemnitz 1
9 : 6
SV Texpro Chemnitz 2
vs.
SSV Chemnitz 2
1 : 14
SSV Chemnitz 3
vs.
SG Aufbau Chemnitz 7
11 : 4
SSV Chemnitz 4
vs.
TuS Ebersdorf 6
2 : 13
Über uns
Herzlich Willkommen auf der Internetseite der Abteilung Tischtennis des SSV Chemnitz e.V.
Wir möchten mit dieser Interpräsenz die Chance nutzen, unsere Abteilung etwas näher vorzustellen. Gleichzeitig wollen wir uns natürlich auch bei unseren Förderern für die Un­ter­stütz­ung und Zu­sam­men­arbeit bedanken.
Aktuelles
Eine erfolgreiche Saison endet mit einem Wermutstropfen ▼
Seit 13.04.2018 ist die Punktspielsaison 2017/2018 im Stadtfachverband Tischtennis Chemnitz beendet. Unsere vier gestarteten Mannschaften haben sich wacker geschlagen und die zu Saisonbeginn gesetzten Ziele erreicht.
Unsere 4. Mannschaft hat in der 4. Stadtklasse den erwarteten Rang belegt. Sie hat Spieler entwickelt, die sich im Verlauf der Meisterschaftsspiele kontinuierlich gesteigert haben und alle Neuen haben Erfahrungen zum Punktspielbetrieb gesammelt. Das war auch die formulierte Aufgabe zu Beginn der Saison. Leider verlässt Enrico Schubert zum Ende der Saison unseren Verein. Wir wünschen ihm alles Gute.
Die 3. Mannschaft hat in der 4. Stadtklasse den 5. Rang belegt. Dabei ist besonders die Steigerung in der Rückrunde hervorzuheben.
Unsere 2. Mannschaft hat den 3. Platz in der 4. Stadtklasse erreicht. Damit ist die formulierte Zielsetzung vor Saisonbeginn in beiden Mannschaften erfolgreich umgesetzt worden. Die beiden Teams haben sich gefestigt und können in der Spitze der 4. Stadtklasse mitspielen. Aus der 3. Mannschaft scheidet Christopher Wieder in der nächsten Saison aus. Er will sich ganz auf einen guten Schulabschluss konzentrieren, wofür wir ihm alles Gute und viel Erfolg wünschen.
Auch unsere 1. Mannschaft hat mit Platz 5 in der 2. Stadtklasse die Zielsetzung verwirklicht. Sicher war es im ersten Moment nicht sonderlich günstig, dass Sportfreund Peter Lippmann zu Beginn der Rückrunde die Mannschaft verließ und zur SG Aufbau Chemnitz wechselte. Die entstandene Lücke konnte durch den Einsatz von Akash Verma schnell geschlossen werden. Die Spieler der Mannschaft haben sich weiter entwickelt und gemeinsam diesen Erfolg erzielt.
Mit den erzielten Ergebnissen haben die Spielmannschaften im Tischtennis des SSV Chemnitz e.V. einen guten Beitrag zu Entwicklung des Sportvereins geleistet.
In der neuen Saison werden wir aber auf unsere erste Mannschaft leider verzichten müssen. Die vier Spieler Mirko Gallin, Markus Boll, Dr. Dirk Herzig und Nadin Dörrer haben am 15.03.2018 nach dem letzten Heimspiel die Abteilung informiert, dass sie in der nächste Saison nicht mehr für den SSV Chemnitz e.V. antreten werden. Wir wünschen den Sportlern für ihrer weiteren sportlichen Weg alles Gute. Unser Sportfreund Akash Verma wird berufsbedingt ebenfalls unseren Verein in Richtung Belgien verlassen. Wir wünschen ihm bei seiner beruflichen Weiterentwicklung viel Erfolg und natürlich alles Gute.
Autor: Kurt Möckel — 13.04.2018
Der Endspurt in der 2. und 4. Stadtklasse beginnt ▼
Für unsere vier Mannschaften im Punktspielbetrieb beginnt nach den Winterferien das letzte Viertel der Punktspielserie 2017/2018.
Überraschend nach der Vorrunde hat sich unsere erste Mannschaft als Aufsteiger sehr gut in der 2. Stadtklasse platziert. Die Lücke, die durch den Weggang von Peter Lippmann zu Beginn der Rückrunde in die Mannschaft gerissen wurde, konnte mit einem alten Bekannten, unserem Sportfreund Akash Verma, geschlossen werden. Bei den noch ausstehenden drei Heimspielen und zwei Auswärtsspielen sind unserer ersten Mannschaft noch einige Punktgewinne zuzutrauen, so dass sie am Ende der Saison das angepeilte Ziel der Platzierung im vorderen Drittel der Liga erreichen kann.
Zwei Klassen tiefer bemüht sich unsere zweite Mannschaft um einen Aufstiegsplatz. Die jetzt vorliegende Ausgangssituation lässt hoffen, dieses Ziel zu erreichen. Zumal bei den letzten vier Spielen in der Rückrunde unsere Mannschaft es selbst in der Hand hat. Sie trifft dabei auf die Mitkonkurrenten SG Handwerk Rabenstein 4 und auf TTSV 1950 Chemnitz 3 und kann da die nötigen Punkte sammeln.
Ebenfalls in der 4. Stadtklasse kämpft unsere dritte Mannschaft um einen Mittelfeldplatz in der Tabelle. Die Aussicht ihn zu erreichen ist auf Grund der gezeigten Leistungen groß. Besonderer Ansporn für die Spieler wird auch die mögliche Hilfestellung für die zweite Mannschaft sein, denn die dritte Mannschaft spielt ebenfalls noch gegen SG Handwerk Rabenstein 4 und TTSV 1950 Chemnitz 3. Jeder Punktgewinn dabei gegen diese Mannschaften erleichtert das Vorhaben unserer zweiten Mannschaft.
Unsere vierte Mannschaft hat derzeitig einige Fortschritte nachweisen können und dabei ihre Spieler weiter vorangebracht. Die Hauptaufgabe, eine Spielplattform für die "Neuen" zu sein, wird zunehmend erfolgreicher umgesetzt.
Für den Endspurt wünschen wir allen unseren Spielern viel Erfolg und das notwendige Quäntchen Glück in den noch anstehenden Punktspielen.
Autor: Kurt Möckel — 18.02.2018
Vereinsmeisterschaft 2018 - 4. Titel in Folge im Doppel und neue Titelträger im Einzel ▼
Am 14.01.2018 wurde im SSV Chemnitz e.V. die 4. Auflage der Vereinsmeisterschaften im Tischtennis ausgetragen. An unserer internen Meisterschaften nahmen in diesem Jahr insgesamt 24 Spielerinnen und Spieler mit Alter zwischen 17 und 79 Jahren teil.
Wie bereits im letzten Jahr wurde der Vereinsmeister bei den Damen und Herren über eine Gruppenphase mit anschließendem einfachen KO-System gesucht. Dabei spielten wiederum die Damen zusammen mit den Herren. Der Vereinsmeistertitel bei den Damen wurde somit an die, im gesamten Starterfeld, bestplatzierte Dame vergeben.
Die Gruppenphase wurde mit vier Gruppen mit je sechs Startern gespielt. Mit der zusätzlich ausgetragen Doppelkonkurrenz im einfachen KO-System kam jeder Spieler auf stattliche sieben Spiele im Rahmen der Meisterschaft.
Den Meistertitel im Doppel sicherten sich Mirko Gallin mit seinem Doppelpartner Markus Boll. Für die Beiden war es der vierte Titel in Folge! Sie setzen sich im Finale mit 3:1 Sätzen gegen Nadin Dörrer mit ihrem Partner Peter Lippmann durch. Den dritte Platz errang erneut das Doppel Thomas Spreer mit Partner Willi Wollert. Die Beiden gewannen das Spiel um Platz 3 gegen Andreas Kahl und Eckhard Klinger.
Die Ergebnisübersicht des Doppelturniers finden Sie hier: Ergebnisse im Doppel
Wie bereits beschrieben wurde der Vereinsmeister bei den Damen an die bestplatzierte Spielerin in der gemeinsam gespielten Einzelkonkurrenz vergeben.
Den Titel sicherte sich unsere Sportfreundin Nadin Dörrer. Sie belegte in der Gesamtabrechnung den geteilten 9. Platz. Sportfreundin Sylke Thierig wurde Vizemeisterin bei den Damen mit einem geteilten 17. Platz. Den dritten Platz errang unsere Sportfreundin Reinhild Richter. In der Endabrechnung teilte sie sich den ebenso 17. Platz. Dabei entschied ein gewonnener Satz mehr im KO-System zugunsten für Sylke.
Den verdienten Meistertitel bei den Herren holte Peter Lippmann. Er gewann sein Finale gegen Markus Boll mit 3:1. Peter musste während der gesamten Meisterschaft nur im Finale einen Satz gegen Markus abgeben. Alle weiteren Spiele gewann er glatt mit 3:0. Somit ist das Wort "verdient" mehr als berechtigt vergeben. Den zweiten Platz sicherte Sportfreund Markus Boll. Er musste sich im gesamten Turnier nur Peter im Finale geschlagen geben. Platz 3 ging an unseren Sportfreund Mirko Gallin. Er gewann das "kleine" Finale mit 3:1 gegen Thoralf Kauk, der sich damit in der Endabrechnung sich den vierten Platz erkämpfte. Für Thoralf war es ein großer Erfolg, da er erst seit Mitte letzten Jahres nach langer Pause wieder mit dem Tischtennisspielen begonnen hat.
Nicht unerwähnt soll bleiben, dass Sportfreund Eckhard Klinger im stolzen Alter von 79 Jahren einen geteilten fünften Platz errungen hat. Tischtennis ist somit bewiesener Maßen ein Sport für Jeden und jede Altersgruppe!
Schade war an diesem Tag nur, dass unser Vorjahresmeister Dr. Dirk Herzig aus dienstlichen Gründen nicht teilnehmen konnte und so ein Showdown gegen Peter nicht stattfand.
Die Ergebnisübersicht des Einzelturniers finden Sie hier: Ergebnisse im Einzel
Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten zu Ihren Ergebnissen!

Nachfolgend finden Sie noch ein paar Impressionen der Vereinsmeisterschaften.
Autoren: Kurt Möckel und Markus Boll — 27.01.2018
Ein erfolgreiches 2017 geht zu Ende und ein spannendes 2018 kündigt sich an! ▼
Unsere Abteilung hat sich im zurückliegenden Jahr 2017 weiter gut entwickelt. Im Mitgliederbereich ist ein stetiger Zuwachs zu verzeichnen. Im Bereich Kinder und Jugend sind zwei stabile Gruppen vorhanden. In diesen Gruppen konnten die Kinder und Jugendlichen ihre Fertigkeiten im Tischtennis kontinuierlich verbessern.
Im Spielbetrieb haben unsere 4 Mannschaften ihre Ziele und Aufgaben erfüllt!
Besonders muss die hervorragende Platzierung unserer 1. Mannschaft hervorgehoben werden. Sie belegt punktgleich mit dem Erst- und Zweitplatzierten aktuell den 3. Platz in der Tabelle. Hierbei gilt zu berücksichtigen, dass die 1. Mannschaft erst diese Saison in die 2. Stadtklasse aufgestiegen ist – einfach sensationell.
Die 2. Mannschaft hat ebenfalls sehr gute Leistungen gezeigt. Dies wird mit dem aktuell 2. Platz in der 4. Stadtklasse belohnt. Sie befinden sich auf Aufstiegskurs!
Die Spieler der 3. Mannschaft haben mit ihrer geschlossenen Leistung die angestrebte Platzierung im Mittelfeld der Tabelle (aktuell Platz 6) erreicht.
Die 4. Mannschaft wird sich weiter festigen und die neuen Ersatzspieler an das Niveau der 2. und 3. Mannschaft heranführen. Alle eingesetzten Ersatzspieler haben sich gut in den Mannschaften zurechtgefunden, was den guten Zusammenhalt aller Mannschaften untereinander widerspiegelt.
Aus unserer 1. Mannschaft wechselt zum Jahresende Peter Lippmann zu einer höherklassigen Mannschaft des Vereins SG Aufbau Chemnitz. Philipp Tierfelder verlässt ebenfalls unsere erste Mannschaft. Er hat bei einem Jenaer Verein eine neue Tischtennisheimat gefunden.
Wir wünschen Beiden viel Erfolg in Ihren neuen Mannschaft und hoffe Sie ab und an am Spielfeldrand begrüßen zu können.
Als neuen Spieler können wir zum Jahresende einen "altbekannten Neuen" begrüßen. Akash Verma spielt nach einjähriger Pause wieder für die erste Mannschaft.
Enrico Schubert wird als weiterer Neuzugang die 4. Mannschaft verstärken. Er konnte schon jetzt einige Erfahrungen sammeln, da er u.a. bei der 3. Mannschaft als Ersatzspieler schon zum Einsatz kam.
Beiden Sportlern wünschen wir viel Erfolg!
Wir sind gespannt auf die Rückrunde, die für unsere Mannschaften ab 2. Januar 2018 beginnt. Dazu wünschen wir allen unseren Spielern viel Erfolg und zusätzlich für jeden einzelnen Spieler eine erfolgreiche vereinsinterne Meisterschaft am 14. Januar 2018.
Allen Spielern, Vereinsmitgliedern und Ihnen, als Interessenten unserer Internetseite, wünschen wir ein schönes Weihnachtsfest und alles Gute für das neue Jahr!
Autor: Kurt Möckel & Markus Boll — 18.12.2017
Danke Gottfried! ▼
Unser Sportfreund Gottfried Jentzsch gibt die Funktion des Übungsleiters ab 2018 in jüngere Hände, und zwar an seinen Nachfolger Sportfreund Volker Hadlich.
Gottfried hat seit 2006 die Funktion des Übungsleiters im Tischtennis-Sport unseres Vereins erfolgreich ausgeführt und dabei wesentlichen Anteil an der stetigen Entwicklung der Sparte Tischtennis, insbesondere im Volkssportbereich. Mit seinen 79 Jahren ist er uns allen ein Vorbild an Zuverlässigkeit und Einsatzbereitschaft. Wir sind froh, dass wir auch weiterhin seinen Rat einholen können, da Gottfried zukünftig in seiner Sportgruppe, soweit es seine Gesundheit zulässt, dem Tischtennis treu bleiben wird.
Wir wünschen ihm dazu alles Gute, vor allem Gesundheit und viel Freude im Kreise seiner Familie und seiner "Tischtennis-Familie".
Autor: Kurt Möckel — 06.12.2017
Neue Sportfreunde für unsere Mannschaften ▼
Seit einigen Tagen hat sich unser Spielerkader für die Ligaspielbetrieb vergrößert. Die Sportfreunde Viktor Speiser und Thoralf Kauk verstärken ab sofort den Mannschaftskader unserer 4. Mannschaft. Sie werden natürlich auch als Ersatzspieler in den anderen 3 Mannschaften eingesetzt. Wir freuen uns, dass sich beide für den SSV Chemnitz e.V. entschieden haben und wünschen Ihnen viele große Erfolge.
Autor: Kurt Möckel — 20.10.2017
Information zur 1. Runde im Stadtpokal ▼
Erwartungsgemäß haben sich in der 1. Pokalrunde die höherklassischen Mannschaften durchgesetzt.
Unsere 2., 3. und 4. Mannschaft konnten also unter Wettbewerbsbedingungen nochmals eine Überprüfung ihrer Form für die anstehenden Punktspiele vornehmen. Einen guten Leistungstand haben die 3.und 4. Mannschaft nachweisen können. Nun kommt es darauf an, das auch in den anstehenden Punktspielen umzusetzen.
Unsere 1. Mannschaft ist erwartungsgemäß ganz sicher in die zweite Pokalrunde eingezogen, dazu herzlichen Glückwunsch.
Autor: Kurt Möckel — 05.09.2017
Start der fünften Punktspielsaison für die Tischtennisspieler des SSV ▼
Für unsere Mannschaften beginnt die Saison 2017/2018 mit der 1. Runde im Stadtpokal in der Kalenderwoche 35. Ab dem 06. September 2017 gilt es dann für unsere Punktspielmannschaften in der 4. und 2. Stadtklasse soviel wie möglich Punkte zu sammeln.
Durch die neue Wettspielordnung und die Einührung des LivePZ-Wertes gibt es einige gravierende Änderungen, die für unsere Aufstellungen und unsere taktischen Überlegungen bei der Vorbereitung der neuen Saison nicht unerheblich waren.
Unsere erste Mannschaft spielt, nach ihrem grandiosem Aufstieg in die zweite Stadtklasse, nun mit dem Ziel sich dort festzusetzen.
Die 2. Mannschaft soll sich im Spitzenfeld der 4. Stadtklasse etablieren und Mannschaft 3 und 4 streben ihrem Leistungsvermögen entsprechende Platzierungen in der 4. Stadtklasse an.
Aus der vorjährigen Saison sind wichtige Spieler nicht mehr in unseren Teams.
Mike Nitzsche hat aus gesundheitlichen Gründen das Mitwirken in der Punktspielmannschaft leider beendet. Elke und Dietmar Atzeroth haben ebenfalls der Punktspielmannschaft ade gesagt. Wir wünschen allen 3 Sportlern alles Gute, zumal sie weiter im Volkssport dem Tischtennis verbunden bleiben. Darüber hinaus wird Dietmar auch im nächsten Jahr als Übungsleiter tätig sein.
Unser Sportfreund Philipp Thierfelder wird unserer ersten Mannschaft auch nur noch sporadisch zur Verfügung stehen. Er verlässt Chemnitz für sein Studium Richtung Thüringen. Wir wünschen Ihm ein erfolgreiches Studium und hoffen Ihn in der studienfreien Zeit im Training zu treffen.
Nadin Dörrer ist nach Ihrem Intermezzo bei der SG Aufbau Chemnitz wieder zu Ihren sportlichen Wurzeln zurückgekehrt und wird in der 1. Mannschaft spielen. Aus dem Volkssportbereich werden 3 "Neue" in der 4. Mannschaft in das Wettbewerbsgeschehen mit eingreifen.
Wir Spieler fiebern dem Saisonstart entgegen und freuen uns auf die Herausforderungen in der neuen Saison. Dafür haben wir uns in den letzten Wochen im Trainingslager die nötigen Voraussetzungen erarbeitet.
Ich wünsche unseren vier Mannschaften für die kommende Saison viel Erfolg und an der einen und anderen Stelle auch das entsprechende Glück.
Autor: Kurt Möckel — 28.07.2017
Natur Radler-Cup 2017 ▼
Am gestrigen Samstag fand zum zweiten Mal der Natur Radler-Cup statt. Dabei handelt es sich um ein Einladungsturnier in der Halle der SG Aufbau Chemnitz. Eingeladen waren insgesamt 16 Tischtennisspieler aus dem Stadtfachverband Chemnitz e.V. Die Leistungsstärke der Spieler erstreckte sich zwischen der Bezirksklasse Staffel 4 und der 4. Stadtklasse. Von unserem Verein gingen insgesamt 5 Spieler an den Start.
Die gewählte Turnierform sorgt dafür, dass die besten vier Spieler in einem Kampf "Jeder-gegen-Jeden" den Sieger des Turniers ausgespielt haben. Dabei zeigte sich die Leistungsdichte am Ende sehr deutlich.
Sieger des 2. Natur Radler-Cups war mit drei Siegen in der Endrunde Martin Geishecker (SG Aufbau Chemnitz). Mit einem Sieg und zwei Niederlagen holte sich Markus Boll von unserem Verein den zweiten Platz durch ein besseres Satzverhältnis als der dritte bzw. vierte Platz. Der dritte Platz ging ebenso mit einem Sieg und zwei Niederlagen an Robert Kahmann (SV Grün-Weiß Niederwiesa).
Philipp Thierfelder holte einen starken 6. Platz. Den 10. Platz belegte unser Sportfreund Dr. Dirk Herzig. Nadin Dörrer belegte in dem 16-köpfigen Starterfeld den 12. Platz. Auf Platz 14 hat unser Sportfreund Willi Wollert das Turnier abgeschlossen. Rainer Glöß belegte in der Endabrechnung den 15. Platz. Dabei hatten sowohl Nadin als auch Rainer zu Beginn etwas Lospech, da sie auf Martin bzw. Markus direkt in der ersten Runde trafen und durch die jeweilige Niederlage nur noch um die Plätze 9-16 spielen konnten.
Insgesamt betrachten wir die Teilnahme unserer Vereinsspieler als sehr erfolgreich und wir blicken positiv in Richtung der neue Saison.
Wir gratulieren allen Spielern zu Ihren Ergebnissen!
Ein großes Dankschön geht an Sportfreund Jonny Petersohn, der dieses tolle und spannende Turnier organisiert hat. Wir freuen uns bereits jetzt auf die Neuauflage im Mai 2018!
Autor: Kurt Möckel — 28.05.2017
27. Landesmeisterschaften im Tischtennis der Körperbehinderten ▼
Am 6. Mai 2017 fanden in der Sporthalle des TTC Annaberg die 27. Landesmeisterschaften im Tischtennis der Körperbehinderten statt. Es nahmen insgesamt 39 Sportfreunde und Sportfreundinnen teil. Unter ihnen Sindy Haberkorn vom SSV Chemnitz e.V.
Sie startete das erste Mal bei so einem großen Turnier.
Die Einteilung der Sportler erfolgte in Gruppen nach Abhängigkeit der jeweiligen körperlichen Einschränkungen, z.B. Rollstuhlfahrer oder Stehend spielend. In den dann gebildeten Gruppen wurden die Besten im Modus "Jeder gegen Jeden" ermittelt.
Für Sindy reichte es bei Ihrer ersten Teilnahme leider nicht für einen Platz im Vorderfeld. Sindy war mit ihren gezeigten Leistungen jedoch zufrieden und hat unsere Abteilung Tischtennis im SSV Chemnitz e.V. damit auch im Behindertensport würdig vertreten. Nun ist das Ziel die eigene Leistung weiter zu steigern um sich bei den 28. Landesmeisterschaften im Tischtennis der Körperbehinderten mit einem vorderen Platz zu belohnen. Für diesen Weg wünschen wir Sindy viel Erfolg.
Sindy ist im Hintergrund zu sehen
Autor: Kurt Möckel — 14.05.2017
Aufstieg in 2. Stadtklasse!!! ▼
Nach dem Aufstieg im letzten Jahr aus der 4. in die 3. Stadtklasse war das ausgegebene Ziel unserer 1. Mannschaft für die neue Saison den Klassenerhalt zu schaffen.
Mit einem 13:2 Auswärtssieg gestern Abend war die Sensation perfekt! Durch diesen Sieg steht ein Spieltag vor Saisonende der Aufstieg in die 2. Stadtklasse fest! Das Saisonziel ist damit definitiv übererfüllt!
Für diese großartige Leistung haben unsere Sportfreunde Mirko Gallin, Peter Lippmann, Markus Boll, Philipp Thierfelder, Andreas Kahl, Dr. Dirk Herzig, Mirko Merkel und Rainer Glöß gesorgt. Weiterhin haben zu diesem tollen Saisonergebnis auch die beiden eingesetzten Ersatzspieler Thomas Spreer und Jens Wermann beigetragen.

Wir gratulieren ganz herzlich zum Aufstieg und wünschen dem SSV 1 weiterhin alles Gute und weitere Erfolge im Tischtennissport.

Ein großer Dank muss aber natürlich auch an alle Tischtennisspieler des Vereins gehen. Viele Spieler standen als Fans an der Seitenlinie und haben die 1. Mannschaft über die komplette Saison hin unterstützt. Dabei waren selbst die etwas weiteren Wege zu den Auswärtsspielen kein Hindernis.
Autor: Kurt Möckel — 01.04.2017
Endspurt im Ligaalltag in der 3. und 4. Stadtklasse ▼
Unsere 2. und 3. Mannschaft kämpfen in der 4. Stadtklasse um gute Platzierungen an den letzten 3 Spieltagen. Zum Heimspiel am 21.03. und 04.04. kann unsere 2. Mannschaft sicherlich Anfeuerung von vielen Zuschauern gut gebrauchen, ebenso unsere 3. Mannschaft am 28.03. zu ihrem letzten Heimspiel.
In der 3. Stadtklasse ist kommende Woche die "Woche der Wahrheit". Unsere 1. Mannschaft (derzeit 1.) kann mit Siegen am Montag und am Freitag dem Aufstieg in die 2. Stadtklasse ein großes Stück näher kommen. Deshalb wäre es toll, wenn zu den Auswärtsspielen am Montag in Niederwiesa (derzeit 3.) und am Freitag bei Aufbau (derzeit 2. in der Tabelle) eine starke Fangemeinde unsere Mannschaft zum Sieg anfeuert.
Autor: Kurt Möckel — 18.03.2017
Nachruf Sportfreund Peter Günther ▼
Vor kurzem erreichte uns die traurige Nachricht, dass unser langjähriger Sportfreund
Peter Günther
nach kurzer schwerer Krankheit am Samstag, dem 25.02.2017 verstorben ist.
Wir werden Peter als fairen Sportskameraden vermissen und auch als stellvertretender Übungsleiter unserer Abteilung Tischtennis im SSV Chemnitz e.V. wird er uns fehlen. Mit seiner freundlichen und engagierten Art werden wir ihn in guter Erinnerung behalten!
Seiner Ehefrau sowie der ganzen Familie übermitteln wir unsere aufrichtige Anteilnahme und wünschen Mut und Kraft bei der gemeinsamen Trauer!
Autor: Kurt Möckel — 08.03.2017
Vereinsmeisterschaft 2017 - Der neue Vereinsmeister steht fest▼
Am 14.01.2017 wurde im SSV Chemnitz e.V. die neuen Vereinsmeister im Tischtennis gesucht. Nach vielen spannenden Partien stand das Endergebnis fest. In beiden Einzelkonkurrenzen gibt es neue Meister. Im Doppel hingegen konnten sich die Titelverteidiger wieder durchsetzen.
Wie bereits in den letzten beiden Jahren heißen die Vereinsmeister im Doppel Mirko Gallin und Markus Boll. Das Finale war dabei an Spannung kaum zu überbieten. Wie bereits im Jahr 2016 lagen Mirko und Markus 2:0 zurück bevor die Beiden die Partie zu ihren Gunsten drehen konnten und sich mit einem 3:2 den Titel holten. Platz 2 ging an Andreas Kahl und seinen Doppelpartner Philipp Thierfelder. Den dritten Platz erreichte das Doppel Willi Wollert und Thomas Spreer.
Die Ergebnisübersicht des Doppelturniers finden Sie hier: Ergebnisse im Doppel
Eine Konkurrenz im Dameneinzel war in diesem Jahr leider nicht möglich. Elke Atzeroth war als einzige Dame ins Rennen gegangen. Sie ist damit neuer Vereinsmeister im Damen-Einzel. Diesen Sieg hat Sie sich im 21 Spieler starken Einzelfeld mit einem 5. Gesamtplatz erspielt. In Ihrer Vorrundengruppe B belegte Elke den 2. Platz. Im Hauptfeld, welches dieses Jahr zum ersten Mal im Einfach-KO-Modus ausgetragen wurde, war dann im Viertelfinale der Siegeszug von Elke beendet.
Die Ergebnisse der Damen sind der Einzel-Ergebnisübersicht zu entnehmen.
In der Einzelkonkurrenz der Männer heißt der neue Vereinsmeister Dr. Dirk Herzig. Er setze sich am Ende gegen 20 Männer und 1 Dame durch. Den zweiten Platz sicherte sich, wie bereits letztes Jahr, Mirko Gallin. Den dritten Platz erkämpfte sich Thomas Spreer.
Im Finale lag Dirk gegen Mirko bereits 2:0 zurück, ehe er sich in die Partie zurückkämpfte und mit 3:2 als Sieger vom Tisch wegtrat. Dabei soll nicht unerwähnt bleiben, dass die beiden Finalisten bereits in der Vorrundengruppe A aufeinandertrafen und Dirk das Spiel 3:0 verlor. Das Ergebnis des Finals zeigt, dass Dirk das richtige taktische Konzept im Finale gefunden und auch umgesetzt hat.
Die Ergebnisübersicht des Einzelturniers finden Sie hier: Ergebnisse im Einzel
Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten zu Ihren Ergebnissen!

Nachfolgend finden Sie noch ein paar Impressionen der Vereinsmeisterschaften.
Autor: Markus Boll und Kurt Möckel — 17.01.2016
Auslosung der Vereinsmeisterschaft - Vorrunde Einzel ▼
Die Auslosung der Gruppenphase für unsere Vereinsmeisterschaften hat die folgenden Gruppen ergeben. Die Meisterschaften starten am Samstag, den 14.01.2017 um 9.00 Uhr in der Turnhalle des Montessori-Vereins (Fürstenstraße 145a, Chemnitz). Wir freuen uns auf viele Zuschauer und Gäste.
Für Essen und Trinken ist gesorgt!
Gruppe A:
M. Gallin, T. Spreer, D. Herzig, U. Mertineit, D. Kendzia, J. Krause
Gruppe B:
P. Lippmann, J. Wermann, E. Atzeroth, D. Lindner, C. Wieder, Nachrücker 1
Gruppe C:
P. Thierfelder, W. Wollert, R. Glöß, U. Thierfelder, E. Klinger, K. Lawitzky
Gruppe D:
M. Boll, D. Atzeroth, K. Möckel, M. Merkel, C. Böttcher, Nachrücker 2
Autoren: Markus Boll — 11.01.2017
Hinrundenabschluss und Jahresausklang ▼
In einer gemeinsamen Mannschaftssitzung unser drei Mannschaften am 13.12.2016 wurde eine Auswertung der Hinrunde der aktuellen Saison 2016/2017 vorgenommen. Zur Diskussion standen aber nicht nur die Leistungen bei den Punktspielen, sondern auch tangierende Themen in der Sportart Tischtennis im SSV Chemnitz e.V. Insbesondere wurde das Fehlen von geeigneten Übungsleiter für unser Kinder und Jugendliche intensiv diskutiert.
Hierfür noch einmal der direkte Aufruf an Alle, die gern ihr Tischtennis-Wissen und Können an unseren Nachwuchs weitergeben wollen, sich zu bewerben. Alle Informationen dazu sind unter Kinder/Jugend zu finden.
Für unsere 1. Mannschaft konnten wir eine durchweg positive Bilanz zum Abschluss der Hinrunde ziehen. Der SSV 1 liegt derzeit auf dem 3. Platz. Das vorab gesteckte Saisonziel, nach dem gelungenen Aufstieg nicht direkt wieder abzusteigen, scheint im Bereich des Möglichen. Zumal es unserer Mannschaft als Einziger in der Klasse gelungen ist, die Mannschaften auf den Plätzen 1 und 2 zu schlagen. Weiterhin freuen wir uns, dass ab sofort Peter Lippmann in unserer 1. Mannschaft mit um Punkte kämpft.
Unsere zweite Mannschaft liegt im Mittelfeld der 4. Stadtklasse und hat noch etwas Steigerungspotenzial für die Rückrunde. Wir hoffen, dass die 2. Mannschaft genauso stark in die Rückrunde wie in die Hinrunde startet. Zwischenzeitlich war unser SSV 2 sogar Tabellenzweiter in der Klasse. Das Saisonziel ist auf jeden Fall in Reichweite. Es ist das Ziel im oberen Tabellendrittel mit zu kämpfen und vielleicht am Aufstieg zu schnuppern.
Unsere dritte Mannschaft ist derzeit Tabellen-Zehnter. Für die dritte Mannschaft gilt als Ziel, mit der geänderten Rückrundenaufstellung sich zu stabilisieren und die teilweise knappen Spiele und Sätze dann auch für sich zu entscheiden. Damit ist eine noch bessere Platzierung am Ende der Saison für die Mannschaft in der 4. Stadtklasse realistisch. Auch in der 3. Mannschaft können wir einen neuen Spieler begrüßen. Ab sofort spielt Sportfreund Christoph Böttcher auf Position 2.
Wir wünschen allen Mannschaften für die Rückrunde viel Erfolg und zusätzlich für jeden einzelnen Spieler viel Erfolg für die vereinsinternen Meisterschaft am 14. Januar 2017.
Gleichzeitig möchten wir unserer Sportfreundin Reinhild Richter zum 2. Platz in der Altersklasse 60/70 bei den Seniorensportspielen 2016 im Tischtennis gratulieren.
Allen Spielern, Vereinsmitgliedern und Ihnen, als Interessenten unserer Internetseite, wünschen wir alles Gute für das neue Jahr!
Autoren: Kurt Möckel und Markus Boll — 29.11.2016
Endspurt in der Hinrunde für unsere 3 Mannschaften ▼
Für unsere 1. Mannschaft beginnt der Endspurt in der Hinrunde der 3. Stadtklasse mit einem Auswärtsspiel bei der SG Adelsberg 4 am 23.11.2016 und endet mit einem Heimspiel am 08.12.2016 gegen TuS Ebersdorf 6 in der Turnhalle Fürstenstraße. Start des letzten Heimspiels der Hinrunde ist 19.00 Uhr.
Unsere 2. Mannschaft hat ein hartes Schlussprogramm. Am 28.11.2016 spielen sie auswärts bei Aufbau 8 und einen Tag später zuhause gegen SpVgg. BW Chemnitz ab 19.00 Uhr in der TH Fürstenstraße.
Die 3. Mannschaft spielt am 02.12.2016 auswärts bei Aufbau 8 und am 06.12.2016 in der TH Fürstenstraße gegen SG Handwerk Rabenstein 4.
Die Ergebnisse in diesem Schlussspurt der ersten Halbserie sind vorentscheident, ob die Zielstellungen der Saison erreicht werden können. Die Unterstützung von vielen Zuschauern in den Heimspielen wäre eine gute Motivation für unsere Spieler.
Autor: Kurt Möckel — 22.11.2016
2. Platz bei den Stadteinzelmeisterschaften der Senioren ▼
Bei den Stadteinzelmeisterschaften der Senioren 2016 am 17.09.16, mit insgesamt 45 Teilnehmerinnen und Teilnehmer, nahmen zwei Sportfreunde aus unserem Verein teil. Ausgetragen wurden die Stadtmeisterschaften beim ESV Lok Chemnitz.
Unser Sportfreund Eckhard Klinger hat in der Altersgruppe 75+ (Herren) den zweiten Platz, wie bereits im Vorjahr, belegt. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg! Mit seinem zweiten Platz hat sich Eckhard wieder für die Bezirksmeisterschaften in seiner Altersgruppe qualifiziert.
Wir wünschen Ihm für die Bezirksmeisterschaften viel Erfolg.
Autor: Kurt Möckel — 12.10.2016
Unentschieden zum Saisonauftakt ▼
Am letzten Samstag feierte der TTV Amtsberg 96 e.V. sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass war unsere erste Mannschaft zu einem Freundschaftsspiel nach Amtsberg/Weißbach eingeladen. Der Gegner für dieses Freundschaftsspiel war der TTV Amtsberg 4. Der TTV Amtsberg 4 spielt, wie unsere 1. nach dem Aufstieg, ebenfalls in der 3. Stadtklasse. Es war also ein Spiel auf Augenhöhe. Am Ende aller Spiele trennten sich beide Mannschaften, nach spannenden und sehr freundschaftlichen Spielen, 8:8 unentschieden. Zum Ergebnis muss aber auch erwähnt werden, dass beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Für unseren SSV 1 spielten Philipp Thierfelder, Dr. Dirk Herzig, Rainer Glöß und Markus Boll.
Wir gratulieren hiermit noch einmal dem TTV Amtsberg 96 e.V. zum 20-jährigen Jubiläum und wünschen für die nächsten Jahre alles Gute und weiterhin viel Erfolg! Gleichzeitig möchten wir uns auch noch einmal beim TTV Amtsberg für die Einladung bedanken.
Autor: Markus Boll — 28.08.2016
Eine spannende neue Punktspielsaison steht an! ▼
Für unsere Mannschaft beginnt die Saison 2016/2017 am 30.08 2016 mit den Spielen der 1. Runde im Stadtpokal. In der 4. Stadtklasse treffen dann zum Punktspielstart direkt der SSV 3 und der SSV2 am 06.09.2016 aufeinander.
Nach dem Aufstieg in die 3 Stadtklasse muss sich unsere erste Mannschaft als Neuling auswärts am 07.09.2016 in Adelsberg ihre ersten Sporen verdienen.
Und dabei sind die Zielsetzungen unserer 3 Mannschaften ganz unterschiedlich. Die 1. Mannschaft will als Aufsteiger erst einmal ankommen in ihrer neuen Spielklasse und hat sich als Ziel gestellt, die Klasse zu halten. Unsere Zweite will in der 4. Stadtklasse ganz oben mitspielen und unsere Dritte Mannschaft will den zwei Jugendspielern aus dem eigenem Nachwuchs eine Plattform im Spielbetrieb für ihre weitere Entwicklung bieten und dabei auch nicht den letzten Platz in der 4. Stadtklasse als Mannschaft belegen.

Aus der vorjährigen Saison sind wichtige Spieler nicht mehr in unseren Teams. Akash Verma ist berufsbedingt in die Niederlande gezogen. Ebenfalls berufsbedingt hat Diana Gaertner unseren Verein in Richtung NRW verlassen. Wir wünschen Beiden viel Erfolg in Ihrer neuen Heimat. Viel Erfolg wünschen wir auch Nadin Dörrer in Ihrem neuen TT- Verein. Sie wechselt zur neuen Saison zu SG Aufbau Chemnitz.

Wir Spieler freuen uns auf die Herausforderungen in der neuen Saison. Dafür haben wir uns in den letzten Wochen, jeweils Dienstags, im Trainingslager die nötigen Voraussetzungen erarbeitet.

Ich wünsche unseren Mannschaften für die kommende Saison viel Erfolg und an notwendiger Stelle auch das entspechende Glück.
Autor: Kurt Möckel — 27.07.2016
Punktspielsaison 2015/16 endet mit Aufstieg in die 3. Stadtklasse ▼
Die Mannschaft TT SSV1 hat Ihr, zu Beginn der Saison 2015/2016, ausgegebenes Saisonziel vollständig erreicht. SSV1 schließt die aktuelle Saison als Tabellenzweiter ab. Mit dem zweiten Tabellenplatz ist der Aufstieg in die dritte Stadtklasse perfekt. Dabei ist zu erwähnen, dass die Mannschaft in der gesamten Saison ungeschlagen geblieben ist. In insgesamt 18 Saisonspielen hat sie 14 Spiele gewonnen und vier Mal unentschieden gespielt. Alle Spieler konnten Ihre Leistungen aus der Vorsaison bestätigten bzw. sich weiter verbessern. Durch die gewählte Mannschaftsaufstellung konnten alle Spieler regelmäßig am Spielbetrieb teilnehmen. Das erreichte Ergebnis ist also eine gemeinschaftliche Mannschaftsleistung.
Dazu gratulieren wir recht herzlich!

Die 2. Mannschaft des SSV Chemnitz (Tischtennis) belegte in der Spielsaison den 6. Platz. Im Einzelnen erzielte die Mannschaft in der gesamten Saison 6 Siege, 4 Unentschieden und 8 Niederlagen. In der Vor- und Rückrunde wurden je 3 Siege erkämpft. Des Weiteren konnte die Anzahl der Niederlagen von 6 in der Vorrunde auf 2 in der Rückrunde reduziert werden. Damit wurde die zu Saisonbeginn formulierte Zielstellung vollständig erreicht.

Die Mannschaft SSV 3 hat in der vergangenen Spielsaison zum ersten Mal in der aktuellen Zusammensetzung gespielt. Für 3 Spieler war es sogar die erste Spielzeit im Wettkampfmodus. Mit der erreichten Platzierung haben wir unsere Mannschaftsziele nicht erreicht. Bei der Entwicklung der Einzelspieler hat es allerdings gute Fortschritte gegeben. Grundsätzlich haben wir in der Rückrunde bessere Ergebnisse erzielt als in der Vorrunde, was nicht nur der spielerischen Entwicklung der Einzelspieler geschuldet ist, sondern vor allem auch der größeren Wettkampferfahrung.

Auch für die Teilnahme am Stadtpokal kann ein sehr positives Fazit gezogen werden. SSV1 hat die dritte Pokalrunde erreicht. Dabei konnten Gegner aus höheren Klassen besiegt werden. Die gegnerischen Mannschaften spielten u.a. in der Stadtliga. Zum Erreichen der vierten Pokalrunde fehlte nur ein gewonnenes Spiel.
SSV 2 und SSV3 haben an der ersten Pokalrunde teilgenommen.
Autor: Kurt Möckel — 16.05.2016
Remis im "Gipfeltreffen" ▼
Am gestrigen Abend fand das "Gipfeltreffen" zwischen dem Tabellenersten (SSV Chemnitz 1) und dem Tabellenzweiten (SG Aufbau Chemnitz 7) in der vierten Stadtklasse statt. Nach spannenden und nervenaufreibenen Spielen für Spieler und Zuschauer trennten sich beide Mannschaften mit einem 8:8 Unentschieden. Die Entscheidung in der Meisterschaft der 4. Stadtklasse ist somit vertagt.
Die Spiele verliefen so, wie es die aktuelle Tabellensituation beschreibt. Während des Punktspiels wechselte die Führung ständig hin und her. Von insgesamt 16 ausgetragenen Spielen (inklusive Entscheidungsdoppel) wurden allein Sieben erst im fünften Satz entschieden.
Die Spannung befand sich auf dem Höhepunkt als feststand, dass unsere Jungs mit einem 7:8 Rückstand in das Entscheidungsdoppel gehen mussten. Nur ein Sieg konnte nun das Ziel sein! Dann startete das Doppel denkbar ungünstig für unsere Mannschaft, da der erste Satz mit 10:12 an den Gast ging. Im Anschluss konnte aber unser Doppel 1 die nächsten drei Sätze gewinnen und somit stand das Unentschieden fest. Im Nachgang zum Punktspiel betrachteten beide Mannschaften, als auch die Zuschauer, das Ergebnis als leistungsgerecht.
Besonders hervorzuheben ist die faire und sportliche Atmosphäre von allen beteiligten Spielern und Zuschauern in dem vorentscheidenden Punktspiel!
Weiterhin soll aber auch nicht unerwähnt bleiben, dass beide Mannschaften nicht in Bestbesetzung antreten konnten. Es fehlte jeweils mindestens die gesetzte Nummer 1. Beide Ersatzspieler aus anderen Mannschaften konnten sich direkt und gut in das jeweilige Mannschaftsgefüge einbringen und trugen somit zum ereichten Ergebnis bei.
Nach dem Spieltag hat sich durch das Ergebnis an der Tabellensituation nichts geändert. In der bereinigten Tabelle sind beide Mannschaften punktgleich auf den Plätzen 1 und 2. Dabei führt der SSV Chemnitz 1 die Tabelle durch das bessere Spielverhältnis weiterhin an. Unabhängig von den restlichen Punktspielen stehen aber beide Mannschaften als aufstiegsberechtigt fest!
Hierzu gratuliere ich noch einmal besonders!
Autor: Kurt Möckel — 08.04.2016
SSV Chemnitz 1 sichert Aufstieg ▼
Am gestrigen Abend hat sich unsere 1. Mannschaft den ersten Aufstieg in der Tischtennis-Vereinsgeschichte gesichert. Mit einem 15:0 Auswärtssieg gegen SG Handwerk Rabenstein 4 haben Sie sich mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung fünf Punkte Vorsprung auf Platz drei erarbeitet. Bei noch zwei ausstehenden Spielen (max. vier Punkte) ist somit mindestens der zweite Platz erreicht, welcher zum Aufstieg berechtigt.

Ich gratuliere der 1. Mannschaft zu diesem Erfolg und wünsche Ihnen für die restlichen zwei Spiele weiterhin viel Erfolg.
Autor: Kurt Möckel — 15.03.2016
Finale im Stadtpokal bei SSV Chemnitz ▼
Am 23.02.2016 fand das Finale im Stadtpokal des SFV Chemnitz e.V. bei SSV Chemnitz e.V. statt. In hochspannenden und teilweise dramatischen Spielen konnten sich die Spieler der SG Handwerk Rabenstein durchsetzen und sich so zum Pokalsieger 2015/2016 im SFV Chemnitz e.V. krönen. Die folgenden Bilder zeigen ein paar Eindrücke vom Finalabend!
Im Namen des SSV Chemnitz e.V. danke ich allen Zuschauern für die gute Stimmung an diesem Abend und die faire Unterstützung der jeweiligen Lieblingsmannschaft.
Ich gratuliere der Mannschaft SG Handwerk Rabenstein zum Pokalsieg und wünsche für die nächste Runde alles Gute.
Autor: Kurt Möckel — 05.03.2016
Vereinsmeisterschaft 2016 - Titelverteidiger setzen sich durch▼
Am 16.01.2016 fanden die zweiten vereinsinternen Meisterschaften statt. Dabei setzten sich sowohl im Doppel als auch im Einzel die Titelverteidiger durch.
Im Doppel hießen zum Abschluss des Turniers die Sieger Mirko Gallin und Markus Boll. Sie setzen sich, wie schon im Vorjahr, gegen Ihre Konkurrenz durch. Unter den Gegner waren zum Beispiel die aktuellen Stadtmeister im Damen-Doppel. Das Finale gewannen die Beiden trotz eines Zwei-Satz-Rückstandes mit 3:2. Den zweiten Platz erreichten Uwe Mertineit mit Doppelpartner Jens Wermann. Der dritte Platz ging an das Doppel Diana Gaertner und Nadin Dörrer. Nicht unerwähnt soll dabei bleiben, dass sich unser Jugenddoppel einen hervorragenden fünfte Platz in der Erwachsenenkonkurrenz gesichert hat.
Die Ergebnisübersicht des Doppelturniers finden Sie hier: Ergebnisse im Doppel
Im Gegensatz zum letzten Jahr haben unsere Damen dieses Jahr kein eigenes Turnier ausgespielt. Sie wurden bei den Herren mit eingegliedert, wie es auch im regulären Ligaspielbetrieb der Fall ist. Um den Vereinsmeister bei den Damen zu finden, wurden die Ergebnisse der Einzelkonkurrenz ausgewertet und die bestplatzierte Damen zum Vereinsmeister gekürt. Der Vereinsmeistertitel ging damit an Nadin Dörrer. Sie belegte in der Einzelwertung den dritten Gesamtplatz und ist damit die bestplatzierte Dame. Sie setzte sich vor Diana Gaertner (Gesamtplatz 5) und Elke Atzeroth durch. Durch die Auslosung ergab sich zudem, dass Diana und Nadin den Sieger bei den Damen in einem direkten Duell ausgespielt haben.
Die Ergebnisse der Damen sind der Einzel-Ergebnisübersicht zu entnehmen.
In ebenfalls hochspannenden Spielen wurde der Vereinsmeister im Einzel gesucht. Der Sieger hieß Markus Boll. Wie schon im vergangenem Jahr setzte sich Markus gegen alle Spieler durch. Dabei war das Finale an Spannung nicht zu überbieten. Im angesetzten Doppel-KO-System setze sich Markus zunächst im Halbfinale mit 3:2 in der Verlängerung des fünften und entscheidenden Satzes gegen Mirko Gallin durch. Mirko gewann im Anschluss das Halbfinale auf der "Verlierer-Seite" gegen Nadin mit 3:0. Somit trafen Markus und Mirko im Finale erneut aufeinander. Das ersten Finale konnte Mirko gegen Markus mit 3:1 gewinnen. Durch das Spielsystem war es erforderlich das Finale somit noch einmal zu spielen. Im entscheidenen Finale konnte sich dann Markus mit 3:1 durchsetzen und wurde dadurch Meister 2016. Platz zwei errang somit Mirko Gallin. Der dritten Platz ging an Nadin Dörrer.
Die Ergebnisübersicht des Einzelturniers finden Sie hier: Ergebnisse im Einzel
Wir gratulieren allen Siegern und Platzierten zu Ihren Ergebnissen!

Nachfolgend finden Sie noch ein paar Impressionen der Vereinsmeisterschaften.
Autor: Markus Boll und Kurt Möckel — 17.01.2016
SSV1 ist Herbstmeister ▼
Nach Abschluss der Hinrunde der aktuellen Saison 2015/2016 steht unserer erste Mannschaft auf Tabellenplatz 1 und ist damit Herbstmeister. Dazu gratulieren wir recht herzlich!
Aber auch unsere zweite und dritte Mannschaft liegen im "Soll". Der SSV 2 hat sich gut im Mittelfeld festgesetzt. Natürlich ist noch etwas Steigerungspotenzial vorhanden. Unsere dritte Mannschaft ist derzeit Tabellen-Neunter. Sie haben sich gut in den Ligaalltag eingefunden. Für die dritte Mannschaft gilt als primäres Ziel mit der geänderten Rückrundenaufstellung sich weiter zu stabilisieren und die teilweise knappen Spiele und Sätze dann auch für sich zu entscheiden. Damit ist eine noch bessere Platzierung am Ende der Saison realisitisch.
Wir wünschen allen Mannschaften für die Rückrunde viel Erfolg und zusätzlich für jeden einzelnen Spieler viel Erfolg für die vereinsinternen Meisterschaft Anfang Januar.
Autor: Markus Boll und Kurt Möckel — 30.12.2015
Pokalreise beendet ▼
Unser 1. Mannschaft musste leider die grandiose Pokalreise in der dritte Runde ganz knapp beenden. Unsere Pokalhelden der ersten beiden Runden mussten sich in der dritte Runde mit zwei zu wenig gewonnenen Sätzen geschlagen gegeben und beenden die dritte Pokalrunde in ihrer Gruppe als Tabellendritter.
Wir gratulieren unsere 1. Mannschaft zu Ihrem hervorragenden Abschneiden im Stadtpokal 2015/2016 und wünschen viel Erfolg für die anstehenden Ligaspiele!
Autor: Kurt Möckel — 31.10.2015
Pokaltraum geht weiter! ▼
Nachdem sich unsere 1. Mannschaft am 30.09.2015 zu Hause gegen Gegner der 1. bis 3. Stadtklasse in der 1. Runden des Stadtpokals durchsetzen konnten, geht die Reise wieder weiter.
In hochklassigen Pokalspielen setzen sich Akash Verma, Mirko Gallin und Willi Wollert diesmal auswärts am 06.10.2015 sensationell mit einem zweiten Platz auch in der 2. Pokalrunde durch. Die Gegner waren aus der 1. und 2. Stadtklasse sowie aus der höherrangigen Stadtliga. Mit dem 2. Platz qualifizierte sich die 1. Mannschaft für die 3. Runde im Stadtpokal. Diese 3. Runde findet am 30.10.2015 19.00 Uhr bei SG Aufbau 4 (Turnhalle Alfred-Neubert-Straße 23, 09123 Chemnitz) statt.
Wir laden hiermit alle Interessierten ein, unsere 1. Mannschaft bei der Fortsetzung des Pokaltraums zu unterstützen.
Wir gratulieren unsere 1. Mannschaft zu Ihrem hervorragenden zweiten Platz und wünschen viel Erfolg für die 3. Pokalrunde und die anstehenden Ligaspiele!
Autor: Kurt Möckel — 08.10.2015
Damen holen Stadtmeistertitel 2015 im Doppel ▼
Bei den gestrigen Stadtmeisterschaften in Amtsberg/Weißbach holten Diana Gaertner und Nadin Dörrer sensationell den Stadtmeistertitel im Doppel bei den Damen. In einem hochspannenden Turnier setzen sich die Beiden gegen Vanessa Horn mit Partnerin Katrin Müller sowie Melinda Klemm und Michelle Grünberg durch. Am Ende hatten unsere Damen einen Satz Vorsprung vor den Zweitplatzierten.
Wir gratulieren den Beiden zu Ihrem großartigen Sieg und wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg!
Autor: Markus Boll — 04.10.2015
Stadteinzelmeisterschaften der Senioren 2015 ▼
Bei den Stadteinzelmeisterschaften der Senioren 2015 am 19.09.15 bei ESV Lok Chemnitz hat unser Sportfreund Eckhard Klinger in der Altersgruppe 75+ (Herren) den zweiten Platz belegt. Wir gratulieren herzlich zu diesem Erfolg! Mit seinem zweiten Platz hat sich Eckhard für die Bezirksmeisterschaften in seiner Altersgruppe qualifiziert.
Wir wünschen Ihm weiterhin viel Erfolg für alle anstehenden Aufgaben und Turniere.
An den Stadtmeisterschaften mit insgesamt 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen drei Sportfreunde aus unserem Verein teil.
Autor: Markus Boll — 21.09.2015
Ausblick auf die Saison 2015/2016 ▼
Zum Fazit gehört natürlich der Ausblick in die neue Spielzeit.
Wir haben zu Beginn der Saison 2015/2016 einen weiteren deutlichen Spielerzugang (5 Spieler) zu verzeichnen. Das ermöglicht uns eine 3. Mannschaft ins Rennen zu schicken.
Für die 1. Herren-Mannschaft haben wir als Saisonziel den Aufstieg in die 3. Stadtklasse proklamiert. Wir sind uns aber bewusst, dass dies in der dritten volle Saison ein großes Ziel ist. Die 2. Herren-Mannschaft soll sich im Mittelfeld der 4. Stadtklasse bis zum Ende der neuen Saison behaupten. Ein weiteres Ziel ist es, neue Spieler für die erste Mannschaft auszubilden. Das Ziel der 3. Herren-Mannschaft besteht vornehmlich darin, sich in den Ligaalltag einzufinden. Dabei heißt es, sich in den teilweise nervenaufreifenden Spielen mit Ruhe durchzusetzen.

Wir wünschen allen Spielern viel Erfolg für die neue Saison!
Rückblick auf die Saison 2014/2015 ▼
Nach unserer ersten Punktspielsaison 2013/2014 (12 Spieler) haben sich weitere sieben neue Spieler für den Punktspielbetrieb gemeldet. Durch diesen großen Zuwachs haben wir uns entschlossen mit einer zweiten Mannschaft in die zurückliegende Saison 2014/2015 in der 4. Stadtklasse an den Start zu gehen.
Für die zurückliegende Saison lässt sich ein positives Fazit ziehen. Die 1. Mannschaft erzielte den dritten Platz in der Tabelle und hat sich mit den Leistungen, vor allem in der zweiten Halbserie, stabilisiert. Weiterhin ist es der Mannschaft gelungen sich in der ersten Runde des Stadtpokals durchzusetzen und in die zweite Runden einzuziehen. In dieser zweiten Runde musste allerdings das Pokalaus hingenommen werden.
Die zweite Mannschaft des SSV Chemnitz hat sich gut in den Punktspielbetrieb eingefunden und erzielte den neunten Platz in der Tabelle. Auch sie nahm am Stadtpokal teil. Leider fehlten Ihr in der ersten Runde nur zwei gewonnene Sätze zum Weiterkommen in die zweite Runde.

Zusammenfassend können wir noch einmal festhalten, dass wir, die Mannschaften des SSV Chemnitz im Tischtennis, ein sehr erfolgreiches Punktspieljahr hinter uns gebracht haben.
Vereinsmeisterschaften 2015 ▼
Am 10.01.2015 fanden die internen Vereinsmeisterschaften des SSV Chemnitz e.V. statt. An diesem Turnier beteiligten sich insgesamt 20 Vereinsmitglieder.
Die Damen spielt dabei Ihr eigenes Turnier aus. Es wurde der Modus "Jeder-gegen-Jeden" mit Hin- und Rückrunde gespielt. Nach einigen spannenden und nervenaufreibenden Duellen setzte sich Sportfreundin Reinhild Richter gegen Ihre Konkurrentinnen durch. Den zweiten Platz sicherte sich Diana Gaertner ganz knapp vor Nadin Dörrer. Diana hatte dabei insgesamt nur zwei Sätze weniger verloren als Nadin. Das Feld beschließt Elke Atzeroth mit Ihrem viertem Platz. Dabei lag Elke nach der Hinrunde noch auf dem dritten Platz.
Die Ergebnisübersicht der Damenkonkurrenz finden Sie hier: Ergebnisse bei den Damen
Die Meisterschaften der Herren wurde mit Vorrunde und anschließendem Doppel-KO-Turnier gespielt. Dabei versprach schon die vorab durchgeführte Auslosung für die Vorrunde spannende Duelle. Die Vorrunden diente den Ausrichtern als Grundlage für die Setzliste im Doppel-KO-System. Sieger wurde im Jahr 2015 Sportfreund Markus Boll. Er gewann alle Spiele und gab im gesamten Turnier nur 6 Sätze ab. Zweiter wurde Sportfreund Andreas Kahl. Er musste sich nur im Viertelfinale und im Endspiel jeweils Markus geschlagen geben. Den dritten Platz errang Mirko Gallin. Mirko trat im gesamten Turnier nur bei seinen beiden Halbfinals gegen Markus und Andreas als Verlieren den Rückzug vom Tisch an. Dabei ging das Halbfinale gegen Andreas über alle 5 Sätze und wurde erst in der Satzverlängerung im 5. Satz zu Ungunsten von Mirko entschieden. Hervorgehoben muss aber unbedingt auch der vierte Platz bei den Herren werden. Er ging an Eckhard Klinger und damit an den ältesten Turnierteilnehmer. Eckhard zeigt uns Allen immer wieder, dass Tischtennis bis ins hohe Alter erfolgreich gespielt werden kann.
Die kompletten Ergebnisse finden Sie hier: Ergebnisse bei den Herren
Die Sieger im Doppelturnier hießen am Ende Mirko Gallin und Markus Boll. Sie setzen sich nach großem Kampf gegen Andreas Kahl mit Doppelpartner Eckhard Klinger sowie Elke und Dietmar Atzeroth durch. Anhand der Ergebnisse ist zu sehen, dass sehr viele Spiele im Doppelturnier über 5 Sätze gingen. Das zeigt wie ausgeglichen das Teilnehmerfeld im Doppelturnier war.
Die Ergebnisse des Doppelturniers finden Sie hier: Ergebnisse im Doppel
Wir gratulieren allen Sieger und Platzierten zu Ihren Ergebnissen!

Nachfolgend finden Sie noch ein paar Impressionen der Vereinsmeisterschaften.
Autor: Markus Boll